Alle in der Buckligen Welt ziehen wieder an einem Strang. Im kommenden Jahr wird es wieder das “Kirchschlag Enduro” im klassischen Modus geben. “Ja, wir wollen es wieder durchfĂŒhren”, sagt Mastermind Anton Doppler: “Und zwar am 6. und 7. April 2019.” Die beiden LĂ€ufe im klassischen Modus werden auch wieder zur Enduro ÖM zĂ€hlen.

Mehr als 300 StarterInnen waren bei der Premiere im Jahr 2015 dabei.

Das erste Mal ging es im Jahr 2015 in einer mehr als 70km langen Schleife im klassischen Enduro Wettkampfmodus durch die Bucklige Welt. Um ein derart großes Enduro-Ereignis möglich zu machen, haben viele Menschen, Institutionen und Gemeinden zusammengearbeitet: Neben dem MSC Kirchschlag war auch die Stadtgemeinde Kirchschlag involviert; genau so wie der Enduroclub Aspang, die Landjugend Kirchschlag sowie die Feuerwehren Stang und Ungerbach. Insgesamt haben damals gut 50 Grundbesitzer mitgespielt und FlĂ€chen fĂŒr das Rennen geöffnet. Ganz am Anfang stand im Jahr 2011 das legendĂ€re “Stang the Race” (siehe Video), das damals im Rahmen der “Enduro Trophy” fĂŒr Furore sorgte.

Aller Voraussicht nach ist das “Kirchschlag Enduro” im kommenden Jahr wieder der einzige Enduro-Bewerb in Österreich, der nach dem klassischen Wettkampf-Modus durchgefĂŒhrt wird. Die Veranstalter bleiben auch bei ihrer Linie, das Rennen nur alle zwei Jahre durchzufĂŒhren. (c. panny, hubert lafer)

LINK: MSC Kirchschlag

photos (c) Martin Petz & Husqvarna Österreich