Mit dem, “1. Isegrim Enduro Schwepnitz” stellt sich am 3. November 2018 nordöstlich von Dresden eine gĂ€nzlich neue Veranstalung vor. UrsprĂŒnglich hĂ€tte dieses Event erst im Jahr 2019 zur “HardEnduroSeries Germany” zĂ€hlen sollen. Doch nach der hitze- und brandgefahrbedingten Absage des “EXC Neugattersleben” sind die Herrschaften vom Quadpoint Schwepnitz e.V. schon fĂŒr 2018 kurzfristig eingesprungen.

Der Modus orientiert sich am Rennen in Neuhaus-Schierschnitz. Nach dem Prolog gibt es zwei Gruppenrennen und dann das große Finale der besten 40. Die Rennrunde wird etwa sechs Kilometer lang sein und wird einige einzigartige Passagen aufbieten, sagt Patrick Jentsch vom Quadpoint Schwepnitz: “Die lĂ€ngste Strecke wird in den Gruppenrennen gefahren, dort geht es auch in Richtung einer alten Ruine, was fast einmalig in Deutschland ist. Im Finale ist die Runde kĂŒrzer, hat aber vier bis fĂŒnf neue, schwere Passagen integriert, die kurz hintereinander folgen. Der Fahrspaß steht natĂŒrlich auch bei uns im Vordergrund“.

Die Online-Nennung startet am 3. September 2018 um 12.00 Uhr auf der Homeapge der “HardEnduroSeries Germany”. Das Nenngeld betrĂ€gt 50,00 Euro. (quelle: hardenduroseries germany)

LINK: HardEnduroSeries Germany

photos (c) Marcin Kin & Silvio Bronst