Hier das Statement seines Presseteams: “Nach seinem Hochgeschwindigkeits-Crash beim “Red Bull 111 Megawatt” wurde “Red Bull KTM Factory Racing”-Pilot Jonny Walker noch am Sonntag, den 9. September, im Krankenhaus von Belchatow in Polen operiert. Er hatte zum Zeitpunkt des Unfalls das Rennen zweieinhalb Runden lang angef├╝hrt und n├Ąherte sich der Hard-Enduro-Sektion des Kurses.

Jonny Walker: ÔÇ×Danke f├╝r all die Genesungsw├╝nsche. Ich halte euch am Laufenden, sobald die Dinge klarer sind.”

ENGLISH VERSION: Jonny Walker Injury Update ÔÇô Red Bull 111 Megawatt Crash

Jonny Walker war die ganze Zeit ├╝ber bei Bewusstsein und er hat auch keine Gehirnersch├╝tterung erlitten. Er hat sich Elle und Speiche des linken Unterarms unmittelbar beim Handgelenk gebrochen. Ausserdem ist ein Finger der rechten Hand gebrochen, die linke Schulter war ausgekegelt. Bei der Operation wurde ihm eine Platte und ein externer Stabilisator eingesetzt. Jonny Walker hat auch zahlreiche Bluterg├╝sse am Oberk├Ârper.

Trotz der Schmerzen ist Jonny Walker niedergeschlagen und entt├Ąuscht, dass er durch den Unfall seine F├╝hrung in der World Enduro Super Series verloren hat. Er ist dennoch zuversichtlich und optimistisch, sich schnell wieder zu erholen.

Jonny Walker will so rasch wie m├Âglich von Polen nach Barcelona fliegen, um sich hier mit weiteren Spezialisten zu beraten. Jonny Walker bedankt sich bei seinen Fans, seinem Team und seinen Sponsoren f├╝r den gro├čen Zuspruch und die Unterst├╝tzung.” (quelle: future 7 media)

INTERVIEW mit WESS-Spitzenreiter Manuel Lettenbichler: “Mein Bestes geben und vorne bleibenÔÇŽ”
STORY: Young gewinnt! Walker st├╝rzt! Lettenbichler ├╝bernimmt WESS-Gesamtf├╝hrung!

photos (c) Future 7 Media/Red Bull Content Pool