GasGas-Pilot Michael Walkner kann sehr zufrieden sein mit dem harten Erzberg-Wochenende. Der junge Salzburger schafft Platz 7. Nach Platz 5 beim ‘Xross’ in Serbien schreibt Walkner damit auch beim zweiten Lauf der ‘FIM Hard Enduro World Championship’ gute Punkte auf sein Konto.

Mehr als 1000 Piloten aus 44 Nationen standen am Start. 500 qualifizierten sich für das ‘Hare Scramble’, 17 schafften es ins Ziel.

Am meisten Sorge bereitete Michael Walkner der sehr schnell gesetzte Prolog. Hier musste er eine Top50-Zeit schaffen, um das sonntägliche ‘Hare Scramble’ aus der ersten Startreihe in Angriff nehmen zu können. Michael Walkner konnte diese erste Hürde schlussendlich recht locker nehmen. Platz 17 sicherte ihm einen der besten Plätze in der Startaufstellung: “Vor dem ersten Prologtag war ich extrem nervös, da mir einerseits die Speed-Passagen nicht so gut liegen, und anderseits aber nur die Top 50 des Prologs in die erste Startreihe für das Hauptrennen kommen.”

Das legendäre ‘Hare Scramble’ am Sonntag begann gut für Michael Walkner, zwei Zwischenfälle aber verhinderten ein noch besseres Ergebnis: “Der Start gelang mir sehr gut, und ich befand mich nach den ersten Kurven und Steilhängen im vorderen Spitzenfeld. An einer Stelle aber kam ich von der Ideallinie ab, rutschte im unwegsamen Gelände einige Meter hinunter und konnte mich aus dieser Situation nur langsam und schwer befreien. In dieser misslichen Lage musste ich zusehen, wie mehrere Fahrer problemlos oberhalb von mir vorbeifuhren.”

Michael Walkner startete eine Aufholjagd, die dann von einem mechanischen Defekt nochmal gebremst wurde: “Im Gegensatz zum letzten Jahr fand ich in ‘Carls Dinner’ bald einen guten Rhythmus und konnte sogar einige Fahrer überholen. Bis dato bei mir noch nie vorgekommen, ist mitten im Steinfeld die Antriebskette vom hinteren Kettenrad gesprungen. Wahrscheinlich habe ich einen schroffen Felsen unglücklich mit dem Hinterrad touchiert. Bei der Reparatur verlor ich wieder drei harterkämpfte Positionen.”

Im Anschluss aber fuhr Michael Walkner fehlerfrei bis ins Ziel und belohnte die Mühen mit einem ausgezeichneten 7. Platz. Sein nächster WM-Einsatz findet Ende Juli bei der “Red Bull Romaniacs” statt.

STORY: Michael Walkner Kopf an Kopf mit Jarvis zur Red Bull Romaniacs (Juli 2023)
STORY: Dieter Rudolf schafft Platz 19 am Erzberg (Juni 2023)
STORYS: Michael Walkner – starker Start in die Hard-Enduro-WM (Mai 2023)
STORY: Michael Walkner bezwingt den Erzberg und schafft Platz 6 (Juni 2022)

photos (c) Laura Übertsroider & Andrea Belluschi