Mario Roman wärmt sich für die großen Events der kommenden Saison auf. Der Sherco-Pilot gewinnt am vergangenen Wochenende die erste Runde der Spanischen Hard Enduro Meisterschaft in La Seu d’Urgell, nur ein paar Kilometer von seinem Zuhause in Andorra entfernt.

Drei Stunden lang führte das Rennen über einen sehr anspruchsvollen 6km-Kurs. Romans Sieg war eindeutig, im Ziel hatte er eine Runde und 30 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Jonny Walker, der hier erstmals als Beta-Pilot an einem Wettkampf teilnahm.

Mario Roman

Mario Roman: “Ich habe mich sehr wohl gefühlt auf der 300 SE Factory, das Team hat einen tollen Job gemacht. Ich war sehr enttäuscht, dass das ‘Alestrem’ abgesagt wurde. Doch bin ich froh, dass es jetzt diese neue Spanische Meisterschaft gibt. Während des Rennens war keine Hilfe erlaubt, zur Hälfte hatte ich nur einen kurzen Tankstopp, bei dem ich auch eine Kleinigkeit gegessen habe. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung. Es ist ein guter Start in die neue Saison. Ich hoffe, es wird noch viele Rennen in diesem Jahr geben, und dass wir wieder eine komplette Hard-Enduro-Saison absolvieren können.” (quelle: sherco)

STORY: Mario Roman siegt beim ‘Red Bull Override’ in Texas (Dezember 2020)
STORY: Jonny Walker 2021 auf Beta (Jänner 2021)

photos (c) Sherco