Zwar hat Michael Walkner mit viel Therapie und Training darauf hin gearbeitet, am Ende ist er dann doch recht spontan nach Kanada geflogen – zum “Red Bull Outliers”, dem vorletzten Lauf der “FIM Hard Enduro World Championship”.

Wegen eines Risses des vorderen Syndesmosebandes am linken Fuß musste der rot-weiß-rote GasGas-Pilot ja bereits das “Red Bull TKO” in den USA auslassen. Doch die Chance auf Punkte in Kanada wollte er sich nicht nehmen lassen.

Von 7. bis 9. Oktober steigt beim “Hixpania” das Finale der “FIM Hard Enduro World Championship 2022”.

Der publikumswirksame Prolog im Zentrum von Calgary fiel noch vor dem Finale im wahrsten Sinn des Wortes ins Wasser. Ein Wolkenbruch setzte die Olympic Plaza unter Wasser, der künstlich angelegte Parcours war nicht mehr zu befahren. Die Startreihenfolge wurde mit den bis dahin erreichten Ergebnissen festgelegt. Für Michael Walkner und seine Verletzung war das eine gute Nachricht: “Jeder weitere Lauf bei diesem City Prolog wäre für meinen angeschlagenen Fuß eine extreme Belastung gewesen, und deshalb war ich über den Abbruch sehr froh.”

Das große Hauptrennen am nächten Tag führte über schwierige Auf- und Abfahrten durch einen Canyon, der sehr an eine Mondlandschaft erinnerte. Michael Walkner sparte sich die ausgedehnte Streckenbesichtigung und hielt seinen lädierten Fuß mit einem eigens mitgebrachten Kühlgerät so ruhig und kalt wie möglich.

“Red Bull Outliers 2022”
1. Manuel Lettenbichler (D)
2. Trystan Hart (USA)
3. Mario Roman (E)
4. Graham Jarvis (GB)
5. Teddy Blazusiak (POL)
6. David Cyprian (CZE)
7. Teodor Kabakchiev (BG)
8. Michael Walkner (A)

Beim Rennen selbst hatte Michael Walkner diesmal ausnahmsweise einen siebenten Gang mit an Bord seiner GasGas EC300: nämlich den Schongang. Nach einem passablen Start versuchte er vor allem, nicht zu viel Risiko zu nehmen und dennoch Punkte zu holen. Mit Platz 8 ist ihm diese Übung hervorragend gelungen: “Wegen meiner noch nicht vollständig verheilten Bänderverletzung am linken Fuß bin ich dieses Rennen noch eher vorsichtiger angegangen. Auch die vierwöchige Trainingspause hat sich stark bemerkbar gemacht.” In der WM rangiert Michael Walkner vor dem Finale auf dem 6. Platz.

STORY: Michael Walkner muss das italienische Extrem-Finale auslassen (September 2022)
STORY: Michael Walkner muss das TKO auslassen (August 2022)
STORY: Manuel Lettenbichler Wins Canada’s Red Bull Outliers (August 2022)

photos (c) Walkner & Future7Media