Mit 30 Jahren ist Danilo Petrucci keineswegs zu alt für die MotoGP. Mit 180cm Körpergröße und 80 Kilogramm allerdings steht seine Statur gegen den aktuellen Trend in der schnellsten Motorrad-Liga. Petrucci steht am Ende dieser Saison augenscheinlich vor dem Ende seiner MotoGP-Karriere. Sein derzeitiger Arbeitgeber KTM will den Italiener aber offenbar halten und lockt Petrucci mit dem Angebot, die ‘Rallye Dakar’ zu bestreiten. Und zwar schon bald. Wenn man die Wortmeldungen der letzten Tage zusammenfasst, könnte Petrucci schon 2022 Dakar-Pilot sein, spätestens aber 2023. Dem Vernehmen nach auf einem Tech3-gebrandeten Bike.

Danilo Petrucci zusammen mit Dakar-Star Matthias Walkner und KTM-Rally-Legende Heinz Kinigadner. „Erste Einweisungen!😜“ tippte Kinigadner als Untertitel zu diesem Bild vom zweiten Spielberg-Wochenende.

Die österreichische Dakar-Legende Heinz Kinigadner hat beim Gastspiel der MotoGP in Spielberg mit Petrucci gesprochen und ihm die Feinheiten der Dakar ganz bestimmt sehr detailliert näher gebracht. Fakt ist, dass Petruccis Management gegenwärtig mit KTM spricht. Fakt ist aber auch, dass Petrucci auch andere Optionen hat. So soll er auch mit der Superbike-Weltmeisterschaft liebäugeln. Ansprechpartner dafür ist wohl sein ehemaliges Team Ducati.

STORY: Danilo Petrucci Confirmed For Sensational MotoGP-Dakar Switch For 2022 (November 2021)
STORY: Dakar Champion Kevin Benavides Joins Red Bull KTM Factory Racing (April 2021)

photos (c) Rob Gray & Kinigadner