Nach mehr als einem Jahr WM-Pause ist Österreichs Rally-As Matthias Walkner zufrieden mit dem WM-Neustart. In Kasachstan fuhr der KTM-Werkspilot auf den zweiten Gesamtrang. Für Walkner war diese Rally ein erster Echt-Test mit seinem neuen Fahrwerk. Das System funktioniert gut, sagt der 33jährige unmittelbar nach der Zielankunft.

Matthias Walkner Finishes As Runner-Up At 2021 Rally Kazakhstan

Matthias Walkner: “Ich bin sehr glücklich über meinen zweiten Platz und dass ich gesund im Ziel bin. Vor dem Rennen war das Ziel, bei den Schnellsten dabei zu sein, dass Navigation und Tempo stimmen – und ein Podiumsplatz. Bis auf den Navigationsfehler am dritten Tag hatte ich keine gröberen Schnitzer.”

Nach einer Woche Pause bricht Matthias Walkner zunächst zum Training nach Spanien auf. Am 1. Juli startet dann die Silkway Rally in Russland.

“Am letzten Tag habe ich von Anfang an gleich ordentlich gepusht und war richtig gut drinnen im Navigieren und Fahren. Mein Fokus galt aber dem Gesamtresultat und deshalb einer möglichst fehlerfreien Navigation. Ein Schnitzer kann gleich mal viele Minuten Zeitverlust bedeuten. Trotzdem war mein heutiger Top-Speed 185 km/h. Schon ab 170 km/h wird es richtig schwer, die ganzen Steine und Löcher auf dieser Lehmpiste überhaupt noch wahrzunehmen und auch zu reagieren. Man muss einfach vom Start bis ins Ziel extrem konzentriert sein. Ich muss immer wieder betonen, wie gut mein Motorrad funktioniert. Das Vertrauen und die Sicherheit sind hoch, deshalb kann ich auch das schnelle Tempo fahren. Die Organisation hat es heute nicht geschafft, uns beim Tankstopp den Sprit zur Verfügung zu stellen, sprich: es war kein Tankwagen vor Ort. Die Etappe wurde dann abgebrochen. Ich hatte während der gesamten Zeit keinen Sturz, fühle mich körperlich sehr fit und ich hatte eine Woche lang extrem viel Spaß.”

Matthias Walkners KTM-Teamkollege Sam Sunderland kam auf der letzten Etappe heftig zu Sturz. Der neue Airbag soll Schlimmeres verhindert haben. Dennoch wurde Sunderland offenbar verletzt, Details liegen noch nicht vor.

STORY: Matthias Walkner – Sieg bei der ‘Silk Way Rallye’ & WM-Führung (Juli 2021)
STORY: Zwangspause zu Ende – Matthias Walkner startet in die neue WM-Saison (Juni 2021)

photos (c) Edoardo Bauer & Rudy Carezzevoli