Nach der WM ist vor der WM. Knapp einen Monat nach dem Finale der “FIM Hard Enduro World Championship” in Spanien hat sich ein großer Teil der Hard-Enduro-Weltspitze in Lesotho wiedergetroffen, um die “Roof Of Africa” unter die RĂ€der zu nehmen. Das legendĂ€re Rennen trĂ€gt zu Recht den Titel “Mother of Hard Enduro” und ist die Vorlage fĂŒr viele Ă€hnliche Veranstaltungen. Im kommenden Jahr soll die Roof auch offiziell Teil der Hard-Enduro Weltmeisterschaft sein. Auch fĂŒr Michael Walkner ein guter Grund, das Rennen im Renntempo kennenzulernen.

Walkners stĂ€rkster Tag war der erste Tag, als er beim traditionellen “Around The Houses” den hervorragenden dritten Platz und beim anschließenden Sprint-Enduro sogar Platz 1 erobern konnte: “Diese Art von Prolog liegt mir richtig gut, und deshalb durfte ich das Hauptrennen mit zwanzig Sekunden Vorsprung als erster eröffnen.”

In der Nacht vor dem Hauptrennen sorgten starke RegenfĂ€lle allerdings fĂŒr extreme Bedingungen im Rennen. So sorgten Flussdurchfahrten durch hĂŒfthohes Wasser fĂŒr viele ZwischenfĂ€lle und auch einige AusfĂ€lle. Auch Michael Walkner musste den Wassermassen Tribut zollen: “Als ich als Erster den reißenden Fluss erreichte, sah ich keine Möglichkeit, diesen zu ĂŒberqueren. Bald haben mehrere ankommende Fahrer nach Überfahrtsmöglichkeiten gesucht, aber nichts VernĂŒnftiges gefunden. Am Ende gab es keine Alternative und daher mussten wir durchs tiefe Wasser, wobei einige von uns die MotorrĂ€der zerstörten. Zum GlĂŒck bekam ich mein Motorrad bald wieder zum Laufen.” Nach einem sehr wĂ€ssrigen Tag konnte er sein angeschlagenes Motorrad als Sechster ins Ziel bringen.

LINK: Roof Of Africa 2022 – Ergebnis

Am Finaltag blieben die Piloten vom Wasser verschont. Michael Walkner konnte seine Position zwar gut verwalten, hatte aber keine Möglichkeit mehr, an die Spitzengruppe heranzukommen. Mit Platz 5 im Finale reihte sich der GasGas-Pilot im Gesamtergebnis schließlich auf Platz 6 ein.
Die Winterpause muss noch warten. In zwei Wochen nimmt Michael Walkner am “Uncle Hard Enduro” in Indonesien teil. Danach dann legt er eine weihnachtliche Rennpause ein.

STORY: Michael Walkner schafft Spitzenplatz in Indonesien (November 2022)
STORY: Michael Walkner beendet Hard-Enduro-WM auf dem 6. Gesamtrang (Oktober 2022)

photos (c) Walkner & Mihai Stetcu/Red Bull Content Pool