Coronabedingt musste der SHC Meltewitz lange warten, ehe er wieder das ‘Melz Exdraehm’ ausrichten konnte. Beim Comeback am vergangenen Wochenende gab es dafür bei bestem Wetter eine traumhafte Kulisse und ein würdiges Rennen im Steinbruch Dornreichenbach.

Leon Hentschel: “Die erste Runde war ziemlich anstrengend, Marc Wulf konnte mein Tempo mitgehen und erst später konnte ich meinen Vorsprung ausbauen. Ich konnte einen weiteren Sieg holen und dies ist die Hauptsache.”

Rund 100 Enduros waren am Start, über Allen drehte Leon Hentschel (GasGas) fast einsam seine Runden. Nur in der ersten seiner insgesamt acht Runden konnte ihn Marc Wulf (KTM) fordern und ihm folgen. Dann musste Wulf mit einem Bremsproblem abreißen lassen. Leon Hentschel feiert seinen vierten Sieg im vierten HESG-Rennen, Max Faude (Beta) fährt auf Platz 2, Marc Wulf wird nach einem Reperaturstop von Dritter.

STORY: Leon Hentschel siegt souverän beim HESG-Lauf in Neuhaus-Schierschnitz (September 2021)

LINK: HardEnduroSeries Germany

photos (c) Toni Keller & Denis Günther