Matthias Walkner hat nun auch einen weißen Tiger. So heißt die Trophäe, die dem Sieger der ‘Silk Way Rallye’ überreicht wird. Der KTM-Werkspilot aus Salzburg beendet die letzte Etappe am Dienstag auf Rang 2 und sichert sich den Gesamtsieg auf diesem zweiten Stopp der ‘FIM Cross-Country Rallies World Championship Serie 2021’.

Silk Way Rallye 2021
1. Matthias Walkner KTM (AUT), 6h 19m 18s
2. Skyler Howes HUSQVARNA (USA), +00:06:20
3. Franco Caimi HERO (ARG), +00:06:26

Nach seinem zweiten Rang bei der Kazakhstan-Rallye vor einem Monat übernimmt der 34jährige damit auch die WM-Führung. In gut einem Montag geht es in Brasilien weiter.

Matthias Walkner: “Ich hab eine wahnsinnige Freude, dass ich die Rallye gewonnen habe! Heute war die Piste viel flüssiger, die Autos und Trucks haben die Strecke um einiges schneller gemacht. Wir sind diese Etappe ja am zweiten Tag schon gefahren. Mit tiefen Spurrillen war es aber auch um einiges technischer und auch anstrengender, aber es hat wieder unglaublich viel Spaß gemacht. Ich habe alles gegeben und mich gepusht, so als ob es um den Dakar-Sieg gehen würde. Jetzt bin ich gerade ziemlich leer und fertig, aber sehr glücklich über den zweiten Tagesrang. Das Podium war mein großes Ziel und jetzt wurde es sogar der Sieg. Natürlich bin ich jetzt überglücklich, diese außergewöhnliche goldene Trophäe mit nach Hause nehmen zu dürfen. Nun haben wir eine kurze Sommerpause, bevor es in einem Monat mit Tests in Amerika weitergeht. Dort kommt dann auch das neue Motorrad zum Einsatz.”

STORY: Daniel Sanders Ends Silk Way Rally With Third Stage Win Of The Event (July 2021)
STORY: Matthias Walkner startet mit Platz 2 in Kasachstan in die Rally-WM (Juni 2021)

photos (c) RallyZone & Marcin Kin